Volontariate - Informationen und Voraussetzungen

Der Strassenkinderverein in der Schweiz vermittelt interessierten Volontären den Kontakt für freiwillige Sozialeinsätze in den zwei Heimen für Strassenkinder.

In der Chácara leben ca. 50 Kinder und Jugendliche. Es handelt sich dabei um Jungs, welche mehrheitlich 12 bis 18 Jahre alt sind. Sie alle haben, bevor sie in die Chácara kamen, mehr oder weniger lange auf der Strasse gelebt oder unter Vernachlässigung ihrer Familie gelitten. Diese Jungs haben eine Vergangenheit, geprägt von Gewalt und Brutalität erlebt. Sie waren körperlicher Misshandlungen ausgesetzt, konsumierten Drogen, überlebten mit Diebstahl und kleineren Gaunereien. Die Drogensucht (die meisten konsumierten Alkohol, Crack, Marihuana, etc.) macht ihnen oft jahrelang zu schaffen.

Das Favelaprojekt "Passos da criança" ist nur tagsüber geöffnet und bietet Mädchen und Knaben eine Tagesstruktur an. Es befindet sich mitten in einem Armenviertel in der 2-Millionenstadt, Curitiba. Einsätze in diesem Projekt sind eher erst nach einer gewissen Angewöhnungsphase in der Chácara zu empfehlen. Beim Arbeiten im Favelaprojekt muss der Volontär vor Ort Unterkunft und teilweise auch Verpflegung selbst klären.

Interessierte Volontäre schicken dem Strassenkinderverein einen Lebenslauf und ein Motivationsschreiben. Anschliessend werden sie zu einem persönlichen Gespräch eingeladen. An diesem Gespräch geht es darum, weitere Informationen auszutauschen und zu klären, ob die Projekte für den gewünschten Einsatz geeignet sind.

In einem weiteren Schritt wird vom Strassenkinderverein abgeklärt, ob und ab wann ein Volontariat möglich ist.

Wenn Sie an einem Volontariat interessiert sind, sind folgende Punkte zu beachten: 


Reise/Versicherung/Unterkunft:

Die gesamten Reisekosten fallen zu Lasten der Volontäre an. Die Volontäre sind in Brasilien nicht versichert (Krankheit, Unfall), müssen also in ihrem Heimatland versichert sein und evtl. eine extra Versicherung für Auslandaufenthalte abschliessen.

Sie verfügen über einen Reisepass, welches über den geplanten Aufenthalt hinaus Gültigkeit hat. Ihre Impfungen sind aufgefrischt und dem Reiseland angepasst.

Während des Aufenthaltes im Landheim (Chácara) bezahlen sie nichts für Unterkunft und Verpflegung. Selbstverständlich wird eine Spende für die Aufwendungen gerne akzeptiert.


Persönliche Voraussetzungen:

• Sie können ausreichende Sprachkenntnisse der Landessprache nachweisen (Portugiesisch)

• Erfahrung in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen (z.B. in Jugendverbänden, kirchliche Jugendarbeit, Jugend- oder Sportgruppen)

• Sie sind mindestens 21 Jahre alt

• Sie wollen mindestens 3 bis 6 Monate in dem Projekt mitarbeiten

• Sie sind offen für ein Leben unter einfachen Bedingungen in Gemeinschaft mit Kindern und Jugendlichen

• Sie besitzen Durchhaltevermögen, haben eine gute körperliche und geistige Gesundheit und sind belastbar, flexibel und anpassungsfähig

• Sie zeigen Respekt und Toleranz gegenüber Werten und Einstellungen von Mitarbeitern, Kindern und Jugendlichen im Gastland und lassen sich gerne auf neue Ideen ein

• Sie weisen ein hohes Mass an Verantwortungsbewusstsein, Eigeninitiative und Selbstständigkeit vor

• Sie zeichnen sich durch optimistische Grundeinstellung, Vertrauen, Kreativität und Begeisterungsfähigkeit für die Kinder und Jugendlichen aus

• Sie zeigen vorbildliches Verhalten gegenüber den Kindern und Jugendlichen

Interessierte melden sich per E-Mail bei: strassenkinderverein@gmx.info 

(Vorsicht: abweichende Adresse von der Hauptadresse des Vereins strassenkinderverein@gmx.ch)