Ein Tag als Volontär/in

Damit Sie einen Einblick in das Leben als Volontär/in erhalten, folgt nun eine Beschreibung, wie ein Tag als Volontär/in sein könnte. Die Tagesabläufe für Volontäre/innen sind jedoch nicht festgelegt und es ist deshalb viel Eigeninitiative gefordert.

7:00 Uhr

Um 7:00 Uhr stehe ich auf. Danach gehe ich in die Küche, wo ich Roana beim Vorbereiten des Frühstücks helfe. Zu zweit benötigen wir viel Zeit, da ungefähr 80 Kinder hier essen.

9:00 Uhr

Ein Teil der Kinder geht vormittags zur Schule, während sich der andere Teil den Hausarbeiten widmet. Als erstes kommt der Abwasch, der mir jeweils viel Freude bereitet, da ich immer sehr interessante Gespräche mit Roana führen kann. Sie erzählt viele Geschichten von den Kindern und ihren Erfahrungen. Dabei lachen wir oft, aber auch ernste Angelegenheiten werden besprochen. Die Kraft und die Stärke, welche diese Frau ausstrahlt, bewundere ich.

10:00 Uhr

Nach einer kurzen Pause beginne ich mit einigen Kindern und der Köchin das Essen vorzubereiten.

12:00 Uhr

Um 12:00 Uhr essen wir dann unser Mittagessen. Dabei geht es immer sehr lebendig zu und her. Die Kinder, die schon länger hier sind, lachen viel und rufen sich auch über alle Tische hinweg Dinge zu, die sie erlebt haben, während die Neueren eher ruhig essen. Danach folgt eine Ruhepause.

13:30 Uhr

Nach der Erholung helfe ich den jüngeren Kindern bei den Hausaufgaben. Bei den älteren ist es zu schwierig, da es mir schwer fällt, auf Portugiesisch etwas Kompliziertes zu erklären.

14:00 Uhr

Ich gehe mit einigen Kindern und Betreuern aufs Feld um Bohnen zu ernten. Um zu den Feldern zu gelangen müssen wir auf einem kleinen Weg durch den Urwald gehen.

16:00 Uhr

Nach getaner Arbeit erfrischen wir uns in einem nahe gelegenen Teich. Obwohl dieser relativ schmutzig ist, amüsieren sich die Kinder prächtig. Beim Zusehen, wie die Kinder hineinspringen und herumspritzen, muss ich lachen. Nach dieser Abkühlung geht es weiter zum Fussballfeld. Die Leidenschaft für diesen Sport kann ich den Jungs anmerken. Die Jüngeren lassen in dieser Zeit bunte Drachen steigen, welche sie zuvor selbst gebastelt haben.





 

20:00 Uhr

Um 20:00 Uhr kehren wir für das Abendessen zurück. Den Rest des Abends verbringe ich mit einigen Kindern und Betreuern und spannenden Diskussionen.

Interessierte melden sich per E-Mail bei strassenkinderverein@gmx.ch.

nach oben